Heidebodenbrand

  • 25,00 €/35cl

Kräftig bernsteinfarben wiegt er sich im Glas, nachdem er ganz langsam über die bauchige Glaswand gezogen ist; im kräftigen Alkohol steigt eine wahre Aromenvielfalt in die Nase: Honig, Karamell, Toastbrot, Kletzen, getrocknete Äpfel, Kaffee, Schokolade,…. auf der Zunge macht sich die Kraft breit, diese lässt aber sofort die Extraktsüße wirken, wärmend, im Nachhall bleibt die Aromenvielfalt süß im Mund und in der Nase.

Schon die Grundweine, Chardonnay, Weißburgunder und Neuburger aus den frühen 2000er Jahren waren ein Gedicht. Gebrannt wurde der Brand vom Meisterbrenner Josef Farthofer, dann durfte er über 10 Jahre im kleinen Holzfass lagern.
Von der Lese bis jetzt sind 20 Jahre vergangen, das ist bei einem Cognac schon was wert, ebenso bei unserem Heidebodenbrand.

Das richtige Glas für diese Spirituose ist zweifellos der Schwenker, und die richtige Temperatur ist Zimmertemperatur. An einem kalten Abend beim Kaminfeuer genossen,…..

20%vol | 350ml

ZutatenMehrWo

Zutaten