Frühjahrsblütenhonig

      Honig ist eines ältesten Nahrungs- und Heilmittel der Menschheit. Ingesamt lassen sich etwa 180 verschiedene Stoffe im Honig feststellen.

      - Wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.
      - Stärkt das körpereigene Immunsystem und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an.
      - Führt dem Körper schnell Energie zu.
      - Unterstützt das vegetative Nervensystem.
      - Kräftig das Herz.
      - Fördert die Verdauung.
      - Hilft bei Husten, Halsschmerzen, Bronchitis, niedriger Blutdruck.

      Der Honig hat sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet vielfache Heilkräfte.
      - Geschwüre, Abszesse, Furunkel, Ekzeme.
      - Bartflechte.
      - Insektenstiche.

      Honig als Haarbalsam
      Sie können Ihre Haare auch direkt mit Honig einreiben. Das verleiht ihnen wieder Frische und Glanz.

      Das Gefäß sollte zum Schutz vor Luft und Feuchtigkeit immer fest verschlossen sein. Außerdem sollte der Honig vor licht geschützt werden, um die antibakterielle Wirksamkeit zu erhalten.

      ZutatenMehrWo

      Zutaten

      Die Regiothek möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion der Regiothek notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.