Kartoffelbrennerei

In den Betrieben der Kartoffelbrennereien zeigt sich, dass man aus Kartoffeln nicht nur schmackhafte Speisen zubereiten kann. Dort gewinnen Brenner aus den Erdäpfeln Vodka, indem die in den Knollen ausreichend vorhandene Stärke in Zucker umgewandelt wird – kurz, sie vergären. Die erste solche Brennerei in Deutschland öffnete um das Jahr 1750 ihre Tore.