Trappistenbier Gregorius

Dieses dunkle Bockbier war das erste, das im Jahr 2012 gebraut wurde. So wurde es auch nach dem ersten Abt der Trappisten im Stift Engelszell benannt. Die Aromatik dieses dunklen Bieres stammt von den verwendeten Röstmalze. Kaffee- und Röstaromen, aber auch der verwendete Honig für die Nachgärung lassen sich auf der Zunge sofort finden. Dass dieser dunkle Bock 10,5 % vol. Alkohol hat, ist nicht beim ersten Schluck merkbar, dafür aber nach der ersten Flasche.

Von den Gastronomen wird dieses Bier gerne zum Kochen/Braten/Garen von Fleischgerichten verwendet.

ZutatenMehrWo