Hinweis

    Getreidemühle
    Getreidemühle

    Getreidemühle

    Getreidemühlen sind die wohl bekannteste Art von Mühlen. Dort findet die Produktion der verschiedensten Mehlvariationen statt, beispielsweise aus Weizen, Dinkel, Emmer, Roggen, Hafer, Gerste, Hirse, Mais oder Reis. Ihre Geschichte begann bereits in der Jungsteinzeit in Form von Handreibsteinen, welche nur durch harte körperliche Arbeit betrieben werden konnten. Wassermühlen, wie sie auch heute noch teilweise in Benutzung sind, entwickelte man in der römischen Antike und erleichterten den Mahlvorgang erheblich.

    Anbieter