Weinbau

Schon Goethe wusste: „Für Sorgen sorgt das liebe Leben. Und Sorgenbrecher sind die Reben.“ Die Hüter der Reben sind die Weinbauern, die mit viel Geduld und Geschick die saftigen Trauben heranziehen. Während einige Winzer ihre Früchte gleich selbst weiterverarbeiten, lassen andere ihre Ernte in Keltereien veredeln. Ihr Ziel ist jedoch dasselbe: Die Herstellung eines Weines, dessen Genuss alle Sorgen vergessen lässt.