Öl
Öl
Öl
Öl

Öl

Rapsöl, Olivenöl, Speiseöl… wie entstehen Öle und welches Öl ist in der Küche für was geeignet?

Man unterschiedet generell zwischen kalt gepressten, nativen und raffinierten Ölen. Kalt gepresste Öle werden aus Samen, Nüssen oder Früchten ohne Wärmezufuhr gepresst. Das vorherige Rösten der Rohware ist erlaubt. Native Öle sind auch kalt gepresst, dürfen allerdings vorher nicht geröstet werden und müssen naturbelassen sein. Im Gegensatz dazu werden raffinierte Öle heiß gepresst und danach mit Lösemittel extrahiert. Anschließend wird das Öl raffiniert, also gereinigt. Der Vorteil von raffinierten Ölen ist, dass sie sehr preiswert sind und sich gut bis auf 175 ° C erhitzen lassen - perfekt zum Kochen und Anbraten!

Olivenöl ist sowohl in der warmen, als auch in der kalten Küche sehr nützlich (=kaltgepresst, nativ).

Rapsöl kann ebenfalls sowohl zum Braten als auch kalt für Salate eingesetzt werden (=raffinierts Öl).

Im Vergleich dazu ist Sonnenblumenöl weniger hitzestabil (=kalt gepresstes Öl).

AnbieterProdukteSpeisen

Anbieter

Im Laden

Im Restaurant

nichts gefunden :(

Die Regiothek wurde für die Zukunft entwickelt. Leider ist dein Browser veraltet und unterstützt möglicherweise einige Techniken nicht mehr. Daher kann es zu Anzeigeproblemen kommen.

Du kannst z.B. Browse Happy besuchen um einen aktuellen Browser herunterzuladen.