Klosterbrauerei Furth

      Am Klosterberg 5, 84095 Furth

      • EU Bio SiegelDE-ÖKO-037
      • Logo Naturland - Verband für ökologischen Landbau e.V.
      Über UnsSortimentSpeisekarteEventsWo & Wann

      Endlich ist die Klosterbrauerei wieder zurück in Furth. Die Traditionsbrauerei steht in der Region schon seit ihrer Gründung für erstklassigen Biergenuss. Durch die BIO-Zertifizierung können wir in Furth erstmals ausgewählte BIO-Biersorten anbieten.
      Das Klosterbräustüberl mit Schaubrauerei und Klosterdestillation St. Josef freut sich auf Ihren Besuch.

      Nachhaltigkeit

      Beste BIO-Bier Qualität wird in der Klosterbrauerei Furth nur mit besten, ökologischen Rohstoffen erreicht. Regionalität und Qualität haben dabei einen enorm hohen Stellenwert. Georg Bichlmaier und seine Familie betreiben den ökologischen Hopfenanbau nach Naturland Richtlinien bereits seit 1978 am Hopfenstandort Hallertau und ist damit einer von nur 10 BIO-Hopfenbauern in ganz Deutschland. Auf insgesamt 5 Hektar Grund in Wolfau bei Pfeffenhausen bewirtschaftet er feinsten BIO-Hopfen. Daher ist die Klosterbrauerei ganz besonders stolz, den BIO-Hopfen direkt vor den Brauereitoren beziehen zu können. Landwirt und Brauerei kennen sich persönlich und arbeiten eng zusammen. Die Kombination aus Regionalität und Qualität macht den Naturland Hopfen zu einem besonderen, einzigartigen Rohstoff für die BIO-Biere der Klosterbrauerei Furth. Mit diesem hohen Qualitätsanspruch und den ökologischen Zutaten garantieren wir Ihnen einen einzigartigen Geschmack unserer BIO-Biere.

      Handwerklichkeit

      Die traditionellen Sorten Helles, Dunkles und Radler werden jetzt mit ökologischen Zutaten gebraut. Auf den Bezug unserer Rohstoffe legen wir höchsten Wert, denn nur durch den BIO-zertifizierten Getreideanbau und den Naturland Hopfen bekommt unser Bier die besondere Note. Der Öko-Landbau nach Naturland Richtlinien ist für uns die Zukunft: nachhaltig, ökologisch, sozial und fair. Wir sind daher besonders stolz, dass wir mit der Klosterbrauerei Furth ein neues Kapitel in der regionalen Bierbrau-Geschichte schreiben können. Wir freuen uns, Sie live in unserer Schaubrauerei und im gemütlichen Bräustüberl begrüßen zu dürfen. Schließlich passen unsere Klosterbiere zu jedem Anlass. Frisch gezapft – ein wahrer Genuss.

      Sortiment

      Klosterbiere(3 Produkte)

      Endlich wieder zurück in Furth. Die Traditionsbrauerei steht in der Region schon seit ihrer Gründung für erstklassigen Biergenuss. Durch die BIO-Zertifizierung können wir in Furth erstmals ausgewählte BIO-Biersorten anbieten. Die traditionellen Sorten Helles, Dunkles und Radler bleiben – gebraut mit ökologischen Zutaten. Auf den Bezug unserer Rohstoffe legen wir höchsten Wert, denn nur durch den BIO-zertifizierten Getreideanbau und den Naturland Hopfen bekommt unser Bier die besondere Note. Der Öko-Landbau nach Naturland Richtlinien ist für uns die Zukunft: nachhaltig, ökologisch, sozial und fair. Wir sind daher besonders stolz, dass wir mit der Klosterbrauerei Furth ein neues Kapitel in der regionalen Bierbrau-Geschichte schreiben können.

      Klosterbräustüberl(1 Produkt)

      Das neue Klosterbräustüberl in Furth vereint die jahrhundertealte Further Braukunst mit bayrischem Genuss und herzlicher Gastfreundschaft. In modernem, aber gemütlichen Ambiente bekommen die Gäste Liebe zum Detail pur. Das Design ist in sich zu 100% stimmig: Kupfer, Holz und Glas sind die wesentlichen Elemente der modernen Außen- und Innenarchitektur und liebevolle Details wie handbestickte Kissen und Tischdecken betonen die Einzigartigkeit und Individualität des Klosterbräustüberls. Die Gäste werden im neuen Restaurant mit klassisch, bayrischer Küche, saisonalen Gerichten und exzellentem BIO-Bier aus der Klosterbrauerei Furth verwöhnt und im Sommer erwartet sie ein gemütlicher Biergarten.
      www.klosterbräustüberl-furth.de
      Telefon: 0 87 04 - 9 20 90 29
      E-Mail:   info@klosterbräustüberl-furth.de

      Klosterdestillation St. Josef(3 Produkte)

      Seit über 160 Jahren wird der “ARQUEBUSE“ in seiner überlieferten Rezeptur durch die Maristen Schulbrüder hergestellt. 1985 begann erstmals die Produktion in Furth b. Landshut (Niederbayern). Seit 2021 hat nun die neue Schaudestillation, am Fuße des Further Maristenklosters, mit ihrem Schaukräutergarten die Arbeit aufgenommen. Eine umfassende Ausstellung informiert über das Wirken der Maristen in Furth, in Deutschland und der ganzen Welt. Blicken Sie hinter die Kulissen der Klosterdestillation und schauen dem Destillateur bei der Herstellung über die Schulter oder erleben die Fratres beim Abfüllen der Produkte. Auch Verkostungen und Führungen sind in angenehmer Atomsphäre möglich. Die Anfänge der Destillate gehen mit dem „ARQUEBUSE” bis in die Zeit der Französischen Revolution zurück. Ursprünglich als Heilmittel zur inneren und äußeren Anwendung entwickelt, wurden zuerst Wunden versorgt und so auch die innere Wirkung entdeckt. Seit 1857 destillieren die Maristenbrüder, nach ihrem bis heute unveränderten Rezept, das Reindestillat „ARQUEBUSE”. Später kamen „HERMITE” und „MARISTINER“ (1924 in Recklinghausen) hinzu. Die alten und geheimen Klosterrezepte werden von den Klosterbrüdern des Ordens streng im ehemaligen Tresor der deutschen Stifterin Philomena von Hornstein gehütet. In der Kräuterkammer werden die Zutaten unter den Augen des Heiligen Josef zusammengestellt. Im Anschluss destilliert und in großen Edelstahltanks gelagert. Von der Kräutermischung über die Reife und die Abfüllung bis zum Verkauf unserer Destillate vergehen bis zu 12 Monate. Zukünftig werden wir für besondere limitierte Destillationen unseren „ARQUEBUSE” für mindestens 5 Jahre reifen lassen. Denn die Erfahrung lehrt - je älter, desto besser.
      www.klosterdestillation.de

      Speisekarte

      Die Regiothek möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion der Regiothek notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.